Gedruckt von: http://www.laendlichfein.de/
27.08.2016 - 14:31 Uhr
StartseiteVeranstaltungen
 
  • alt

    Was für mich selbstverständlich ist, gebe ich auch an meine Gästen weiter: Regionale Zutaten in Bio-Qualität.

    Gerda Lüdecke
    Biocatering immer&grünes
  • alt

    Wir verfügen über ein großes regionales Sortiment, es liegt uns einfach am Herzen.

    Volker Brinkmann
    Biofrisch Nordost
  • alt

    ländlichfein ist die Initiative für beste regionale Produkte und höchsten Anspruch an Herstellung, Verarbeitung und Zubereitung. Jede Spezialität, jedes Gericht erzählt darum seine Geschichte über Herkunft, Qualität und von einer faszinierenden Idee. In einem Satz: Genieße Meck-
    lenburg-Vorpommern.

    Peter Kranz-Glatigny
    Landesmarketing MV
  • alt

    Ich bin ländlichfein, weil meine Region so viele kulinarische Köstlichkeiten zu bieten hat, dass man es nicht länger verheimlichen darf. Das Land zwischen Ostsee und Seeplatte ist Deutschlands wichtigster Beitrag zum Neuen Nordischen Küchenwunder und bietet weit mehr als man vermutet.

    Tillmann Hahn
    Torhaus & Klosterküche Bad Doberan
  • alt

    Zu moderner Regionalküche auf Feinschmeckerniveau sind regionale Bio-Produkte, die Frische und Qualität garantieren, unerlässlich.


    Pierre Nippkow
    Ostseelounge, Strandhotel Fischland
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Veranstaltungen
Kulinarisches Kino am 16-juni- 2016 im Hotel Haferland

16. Juni | 19:00

ThuleTuvalu

2014 | 98 min

 

Trotz riesiger Entfernung und Gegensätzlichkeit, sind die beiden Orte durch
ein gemeinsames Schicksal eng miteinander verbunden:
Während in Thule das Eis immer mehr zurückgeht und zu Meerwasser wird,
steigt in Tuvalu der Meeresspiegel mehr und mehr an.THULETUVALU handelt von den Menschen in Thule und Tuvalu, deren Leben sich für immer verändert.


Veranstaltungsort: Hotel "Haferland"; Bauernreihe 5b; 18375 Wieck a. Darß

Eintritt3-Gang-Menü und Film (ohne Getränke): 23 €. Einlass ab 18.30 Uhr

Kartenverkauf in Güstrow: Hotel am Schlosspark, Bistro Verdura, Touristinformation  



 
Kulinarisches Kino am 28-juli- 2016 im Heizhaus (Hotel am Schlosspark

28. Juli | 19:00

Kiss the Cook

alt 

 

Carl Caspar (Jon Favreau), Chef de Cuisine eines schicken Restaurants in L.A., wird gefeuert, als er den Streit mit einem Restaurantkritiker in sozialen Medien eskalieren lässt. Ausgerechnet seine Ex-Frau baut ihn wieder auf und eröffnet ihm eine neue Möglichkeit: Als Schnellimbisskoch lokaler Spezialitäten in einem fahrenden Grillwohnwagen entdeckt er in Miami seine Leidenschaft zum Kochen neu und nähert sich beim Trip durch die USA auch seinem Sohn endlich wieder an, der die Reise auf Twitter festhält. ... 


Veranstaltungsort: Heizhaus - Güstrow; Hotel am Schlosspark; Neuwieder Weg 1; 18273 Güstrow

Eintritt3-Gang-Menü und Film (ohne Getränke): 23 €. Einlass ab 18.30 Uhr

Kartenverkauf in Güstrow: Hotel am Schlosspark (03843) 2777 960, Touristinformation; Franz Parr Platz 10 (03843) 681023



 
Kulinarisches Kino am 19.Mai 2016 im Hotel Haferland

"DER LETZTE WOLF"

Donnerstag, 19.05.2016/ 19.00 Uhr

Der französische Meisterregisseur Jean-Jacques Annaud (Der Name der Rose, Sieben Jahre in Tibet) verfilmt mit der DER LETZTE WOLF den erfolgreichsten chinesischen Bestseller aller Zeiten und schafft eine überwältigende Abenteuergeschichte, die dem Wolf ein spektakuläres Denkmal setzt, wie es nur das Kino kann. In berauschenden Bildern erzählt DER LETZE WOLF von der unbeherrschbaren Schönheit der Natur, von der Seele der Wildnis, von Freiheit und Verantwortung und von der Hoffnung darauf, dass die Beziehung zwischen Natur und Mensch die einer Freundschaft ist.


2015, 119 min, Regie: Jean-Jacques Annaud

Veranstaltungsort: Hotel "Haferland"; Bauernreihe 5b; 18375 Wieck a. Darß

Eintritt3-Gang-Menü und Film (ohne Getränke): 23 €. Einlass ab 18.30 Uhr

Kartenverkauf in Güstrow: Hotel am Schlosspark, Bistro Verdura, Touristinformation  



 
Deutscher Mühlentag 2016 - Ölmühle-Sander im Kloster Rühn

"Deutscher Mühlentag 2016 in der Ölmühle-Sander"

Pfingstmontag, 16.Mai 2016 im Kloster Rühn


Im wundervollen Ambiente des "KLoster Rühn" öffnet am Pfingstmontag BioHof & Ölmühle - Sander von 10:00 - 17:00 Uhr seine Tore. Schauen Sie hinter die Kulissen und lassen sich von Ingo Sander in die Welt der Pflanzenöle entführen. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Probieren und entdecken!

Veranstaltungsort: Ölmühle-Sander / Kloster Rühn ; Klosterhof 1; 18246 Rühn

Eintritt: frei!
  


www.sanderland.de

 
Bio-Zertifizierung in der Gastronomie
alt

Der Verein ländlichfein führt eine Informationsveranstaltung zum Thema „Bio-Zertifizierung in der Gastronomie“ am 23. September 2014 von 10.00 –14.00 Uhr im Steigenberger Hotel Sonne in Rostock durch. Wir laden Sie herzlich dazu ein, viele Fragen zu stellen und sich dem Thema Bio in der Gastronomie theoretisch und praktisch zu nähern:

Holger Gniffke vom Zentrum für Lebensmitteltechnologie wird einen Vortrag über den Regionalcharakter im Gastgewerbe halten. Dr. Kai-Uwe Kachel vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz erläutert anschließend die Notwendigkeit von umsichtiger und nachhaltiger Landwirtschaft und Produktverarbeitung. Frau Kerstin Geißler von Abcert (Zertifizierungsdienstleister) wird Ihnen alles zur Bio-Zertifizierung in der Gastronomie und Außer-Haus-Verpflegung erläutern und im Anschluss Ihre Fragen beantworten. Volker Brinkmann von Biofrisch Nordost beschreibt den Bestellablauf für Gastronomen in seinem Unternehmen. Die Weinwirtschaft im Steigenberger Hotel Sonne ist teilzertifiziert (das heißt einzelne Gerichte oder Zutaten sind zertifiziert) und wird Ihnen bei einem Rundgang durch die Küche ihre Arbeitsweise in der Lagerung und dem Umgang mit Bio-Produkten am praktischen Beispiel erläutern. Im Anschluss können Sie ein „ländlichfeines Menü“ in der Weinwirtschaft genießen.


Anmeldung
Einladung

Einzelne Zutat, ein Gericht oder die ganze Speisekarte in „bio“?
Wie lange dauert eine Kontrolle und was wird kontrolliert?
Besser Öko- oder Bio-Produkte schreiben?
Wie geht die Zertifizierung vonstatten?
Was bedeutet Zertifizierung? 
Und wie teuer ist das?
Wer betreut mich? 
Was habe ich davon? 
Wer schult meine Mitarbeiter? 
Ist es umständlich „bio“ zu sein? 
Wer überprüft die Kontrollstellen?
Muss mein Lieferant zertifiziert sein? 
Wann und wie kann ich mit „bio“ beginnen? 
Wo kann ich mit dem Bio-Zeichen werben? 
Wie oft wird man kontrolliert? Und von wem?
Und wenn ich nur erst mal probieren möchte? 
Woher bekomme ich eine breite Bio-Produktpalette?
Wie lange ist die Zertifizierungsbescheinigung gültig?