Gedruckt von: http://www.laendlichfein.de/
19.02.2017 - 15:24 Uhr
  • alt

    Was für mich selbstverständlich ist, gebe ich auch an meine Gästen weiter: Regionale Zutaten in Bio-Qualität.

    Gerda Lüdecke
    Biocatering immer&grünes
  • alt

    Wir verfügen über ein großes regionales Sortiment, es liegt uns einfach am Herzen.

    Volker Brinkmann
    Biofrisch Nordost
  • alt

    ländlichfein ist die Initiative für beste regionale Produkte und höchsten Anspruch an Herstellung, Verarbeitung und Zubereitung. Jede Spezialität, jedes Gericht erzählt darum seine Geschichte über Herkunft, Qualität und von einer faszinierenden Idee. In einem Satz: Genieße Meck-
    lenburg-Vorpommern.

    Peter Kranz-Glatigny
    Landesmarketing MV
  • alt

    Ich bin ländlichfein, weil meine Region so viele kulinarische Köstlichkeiten zu bieten hat, dass man es nicht länger verheimlichen darf. Das Land zwischen Ostsee und Seeplatte ist Deutschlands wichtigster Beitrag zum Neuen Nordischen Küchenwunder und bietet weit mehr als man vermutet.

    Tillmann Hahn
    Torhaus & Klosterküche Bad Doberan
  • alt

    Zu moderner Regionalküche auf Feinschmeckerniveau sind regionale Bio-Produkte, die Frische und Qualität garantieren, unerlässlich.


    Pierre Nippkow
    Ostseelounge, Strandhotel Fischland
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Newsmeldungen
Kulinarisches Kino am 26-Januar-2017 im Heizhaus (Hotel am Schlosspark

26. Januar 2017 | 19:00

el olivo - Der Olivenbaum

Überschrift Kulinarisches Kino 26.Januar 2017
Titelbild el olivo

El Olivo - der Olivenbaum - ist 2.000 Jahre alt, als Almas Familie ihn verkauft. Über zwei Jahrtausende ist der prächtige Baum im spanischen Boden gediegen und gewachsen - an nur einem Tag wird er entwurzelt und nach Deutschland verschifft. In der Konsequenz bringt der uralte Baum seinen ehemaligen Besitzern jedoch nicht nur Geld ein, sondern bewirkt auch, dass Almas Opa fortan kein Wort mehr sagt. Er hört einfach auf zu sprechen. Also macht Alma sich daran, das Familiengewächs wiederzubeschaffen. Zu dumm nur, dass der Olivenbaum inzwischen als symbolträchtiges Aushängeschild im Foyer eines Energiekonzerns in Düsseldorf aufgestellt wurde. Trotzdem heckt Alma zu-sammen mit ihrem Arbeitskollegen Rafa und ihrem etwas verplanten Onkel Alcachofa einen Plan aus, um das pflanzliche Familienerbstück wieder in die spanische Erde ihrer Heimat zurückzuholen.


Veranstaltungsort: Heizhaus - Güstrow; Hotel am Schlosspark; Neuwieder Weg 1; 18273 Güstrow

Eintritt3-Gang-Menü und Film (ohne Getränke): 23 €. Einlass ab 18.30 Uhr

Kartenverkauf in Güstrow: Hotel am Schlosspark (03843) 2777 960, Touristinformation; Franz Parr Platz 10 (03843) 681023; Bistro Verdura, Krönchenhagen 12 (Mo-Fr 10-15 Uhr (03843) 466760 

logos - Kuki 2017